Aktuelles aus der CDU-Stadtratsfraktion

08.06.2018

Schulbesuch statt Hitzefrei

Vertreter der CDU-Stadtratsfraktion machen sich vor Ort ein Bild von den Fortschritten der Evangelischen Grundschule "Peter und Paul" in der Delitzscher Schulstraße.

Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion machen sich vor Ort ein Bild.

Das positive Fazit zuerst: Die Finanzierung der Baumaßnahmen steht, die Handwerker sind im Plan, Anmeldungen von Schülern liegen vor. Nach heutigem Stand kann der Schulbetrieb im kommenden Schuljahr pünktlich beginnen.

Beim Besuch von Vertretern der CDU-Stadtrats-Fraktion ist zu sehen und hören - die Schule ist eine Baustelle. Unter diesem Eindruck lautete auch die erste Frage von Mathias Plath, ob denn noch dringender Handlungsbedarf bestehe, welcher vielleicht sogar dem geplanten Schulbeginn hinderlich sein könne.

Die Finanzmittel stehen projektbezogen zur Verfügung, Handwerkerleistungen sind gebunden, damit werden sukzessive die Schulräume in den gewünschten Zustand versetzt, erläuterten Jörg Topfstedt und Tobias Münscher-Paulig den CDU-Stadträten. Auch die Stadtverwaltung hat der Evangelischen Grundschule "Peter und Paul" weiterhin ihre Unterstützung zugesagt.

Unser Facebook-Post hat 295 Personen erreicht (abgerufen 01.07.2018).

Dazu ein Auszug aus dem Wahlprogramm der CDU zur Stadtratswahl 2014:
 
Zur Schaffung optimaler Bedingungen für alle Kinder und Jugendlichen fordert und unterstützt die CDU Delitzsch eine zukunftsorientiere und bedarfsgerechte Kita-, Schul- und Hortplanung. Neben den bereits beschlossenen Maßnahmen zum Ausbau von Bildungseinrichtungen setzen wir uns für die weitere Verbesserung der Bildungseinrichtungen in unserer Stadt ein.